FDP Ortsverband Olching

Schnellstes Internet in Olching

Welche Möglichkeiten gibt es?

Die vielversprechendste Möglichkeit bietet dabei Glasfaser.

Sie ist nicht nur in Bandbreite und Verzögerungszeit den bisherigen Kupferkabeln überlegen, sondern bietet eine höhere Resistenz gegenüber Störungen.

Wieso kein VDSL-Vectoring oder 5G?

Vectoring hat entschiedene Nachteile. Diese Technik schließt Mitbewerber von der Mitbenutzung der Leitung aus. Ein Anstieg des Preises mit geringerer Investition ist zu befürchten, während die Bandbreite maximal auf den ersten 600 m verdoppelt wird. Kupfer hat das Ende der Fahnenstange erreicht.

5G wird zwar eine wichtige Weiterentwicklung für das mobile Internet werden, ist aber für die stationäre Massenversorgung ungeeignet. Da die 5G Zelle nur eine begrenzte Anzahl von Nutzern (zwischen 16 und 30) versorgen kann, bricht die Datenrate bei mehreren Nutzern enorm ein.

Wird nicht bereits Glasfaser verlegt?

Es wird bereits in Olching Glasfaser verlegt. Aktuell aber nur maximal bis zu den Kabelverzweigern (graue Kästen am Straßenrand).

Was wollen wir erreichen?

Wir setzen uns für sogenanntes Fibre to the Building ein. Dabei führt das Glasfaserkabel direkt zum Hausanschluss und versorgt die Bewohner mit schnellem Internet. Wir möchten dies progressiv in Olching über fünf bis 10 Jahre einführen.